Montag, 4. Juli 2011

 

Der Strauss-Kahn Komplott

.
Skyline-NachrichtenEs schadet nie, eine gute Geschichte zweimal zu erzählen. Die Amerikaner sagen: „When you dance with the Devil, he doesn’t change. He change you !“ Auf deutsch: „Wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel, der Teufel verändert Dich.“ Man könnte es auch anders ausdrücken, ran am Sarg und mit geweint, denn Respekt und Moral gehören seit langem nicht mehr zu den Tugenden in unserer Gesellschaft Der Fall Strauss-Kahn ist ein Paradebeispiel, wie komplex sich das öffentliche Leben von Persönlichkeiten aus Showbusiness und Politik den realen Gegebenheiten des gnadenlosen Kapitalismus angepasst hat. Die Motive der beteiligten Personen im Showbusiness als auch in der Politik, unterscheiden sich heute in keinster Weise mehr. Es geht im Grunde nur um Macht, Intrigen und viel Geld. Aber diese zur Schau gestellten oder besser formuliert, diese professionell inszenierten Gerichtsprozesse und Vermarktungsstrategien werden sehr negative Auswirkungen auf zukünftige Künstler und Politiker haben. Denn Personen, die von der Öffentlichkeitsarbeit abhängig sind, werden in Zukunft ihre Verhaltensweise drastisch ändern müssen. Dies wird dazu führen, dass in der Politik bzw. im öffentlichen Leben nur noch „Show“ stattfindet, was mit der Realwelt nichts mehr zu tun hat. Das Volk wird abgestumpft und wird nicht mehr zwischen Wahr oder Lüge unterscheiden können. Es wird der jungen Generation sehr eindrucksvoll vermittelt, dass der Weg zur Macht nur über Intrigen und Lügen zum Erfolg führt. Denn von Hände Arbeit, wird man in heutiger Zeit nicht mehr reich.
Bei näherer Betrachtung der Geschehnisse im Fall Strauss-Kahn entsteht der Eindruck, dass ein guter Regisseur hier das Drehbuch geschrieben haben muss, bzw. jemand oder politische Organisationen kräftig nachgeholfen haben. Die Vermarktung und Darstellung der Person Strauss-Kahn in den Medien der USA ist vergleichbar mit dem Gerichtsprozess Jörg Kachelmann in Deutschland.

Aber es besteht ein gravierender Unterschied zwischen Herrn Strauss-Kahn und Herrn Kachelmann:

  1. Strauss-Kahn war Herausforderer zu den Präsidentschaftswahlen in Frankreich.
  2. Strauss-Kahn war Schlüsselfigur im Bezug auf weltweite Entscheidungen im Rahmen der IWF und den Interessen der Europäischen Zentralbank und Europa gegenüber den USA.

Kurze Rückblende der Argumentation:Skyline_Nachrichten

Klägerin:

Dann die plötzliche Wende !
Diese Informationen kamen aber erst an die Öffentlichkeit, als das Thema IWF Nachfolge schon längst entschieden war !

Angeklagter
Mit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Herr Dominique Strauss-Kahn von den US Justizbehörden freigesprochen. Dies würde eine Kandidaturr bei den kommenden Wahlen im Skyline_NachrichtenFrühjahr 2012 als wieder realistisch erscheinen lassen, wäre da nicht eine erneute Strafanzeige der französischen Journalistin Tristane Banon in der Öffentlichkeit offeriert worden. Angeblich soll Herr Strauss-Kahn diese Journalistin 2002 sexuell genötigt haben. Aber der richtige Zeitpunkt für eine Anzeige sei erst jetzt gegeben.

Gemäß Aussage von Frau Tristane Banon, weil
  1. um nicht als hysterische Frau dazustehen
  2. um sich nicht von der US-Justiz „Instrumentalisieren“ zu lassen

Es ist nur noch lächerlich ! Aber sogenannte Trittbrettfahrer gab es schon immer. Denn sicher kann auch die süße Journalistin Banon einige Milliönchen gut gebrauchen.

Es fällt einen sichtlich schwer, dieses Komplott nicht zu bemerken. Wir können alle davon ausgehen, dass bestimmte „Kreise“ alles unternehmen bzw. unternommen haben, dass Herr Strauss-Kahn von der internationalen Bildfläche verschwindet.


Fazit:

Sollten die Identitäten und Verdachtsmomente nicht geheim gehalten werden, bis ein Prozess beginnt ? Ist das die wahre Justiz in den USA, wo Belastungszeugen nicht einmal überprüft werden ? Oder wurde diese Herangehensweise von „Oben“ quasi befohlen. Die Wahrheit steckt wie immer zwischen den Zeilen.

Die in dem Beitrag geäußerte Einschätzung gibt die Meinung der Skyline Nachrichten Redaktion wieder.

Quellen:
Fotos: www.welt.de
Karikatur: www.de.toonpool.com

Text: Redaktion Skyline Nachrichten Blog


Ein Artikel von.. Skyline_Nachrichten..Bookmark.......................
.

Kommentare:
AL Top Kostenlose Kleinanzeigen

Al Top Kleinanzeigen Deutschland
Al Top Kleinanzeigen Österreich
Al Top Kleinanzeigen Schweiz
 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite