Donnerstag, 1. März 2012

 

Monats-Rückblick Februar 2012

.
ChinaDer Monat Februar 2012 wird bei vielen Bürgern Bauchschmerzen und innere Konflikte hinterlassen. Zum Einem das Katz und Maus Spiel um den Rücktritt des Bundespräsidenten
Wulff und dessen Nachfolger, wo wieder-erwartend die Kanzlerin als Siegerin am Horizont signalisierte – ich gebe die Marschrichtung vor und alle Abweichler zahlen am Ende die Rechnung“ und zum anderem das umstrittene weitere Hilfspaket für Griechenland in Höhe von 130 Milliarden Euro. Die FDP versuchte kurz vor dem „Untergang“ noch den Notanker zu werfen, in der Hoffnung dass die Sympathie-werte nach oben zeigen., aber die Kanzlerin präsentierte Gauck mit einem lächelnden Gesicht der Unschuld, als wäre Sie schon immer für den richtigen Kandidaten gewesen. Die Ereignisse um den Iran Streit nehmen langsam Form an. Die russische Seite warnt massiv vor unkalkulierbaren Folgen. Herr Andrej Nowikow, Leiter des Anti-Terror-Zentrums sagte u.a. folgendes: „Jegliche Anregungen zu Kampfhandlungen, zu einer Aggression würden ernsthafte geopolitische Wandlungen herbeiführen.“ Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen gab u.a. folgendes Statement ab:„Die Nato hat nicht die Absicht, in Syrien einzugreifen.
Die EZB reagiert auf die Erpressungsversuche der deutschen Großbanken ( da diese sich gegenseitig kein Geld mehr leihen ) und flutet den europäischen Markt mit Geld zu niedrigen Zinsen. Die Nutznießer dieser Aktion sind natürlich die Banken selbst. Die Drohkulisse der Banken funktioniert immer noch. Nach dem Motto: „Wenn ihr uns Pleite gehen lässt, dann wird alles zusammenbrechen und das wird viel teurer“ Unsere Politiker sind nur noch Marionetten der Finanzmafia.

Hier die wichtigsten Ereignisse in Kurzform:


Brasilien / Bolivien
Starke Regenfälle verursachen die größten Überschwemmungen seit 50 Jahren. In Bolivien musste der Notstand ausgerufen werden.

Neue Gewalt in Ägypten
Über 70 Tote nach einem Fußballspiel. Die Stadion-Katastrophe im ägyptischen Port Said anfachte im ganzen Land Protest Kundgebungen und gewalttätige Ausschreitungen.

Welcome back ALF & CO
Im Frühjahr will der Bundesrat über die Einführung der alten Kennzeichen abstimmen. Welcome back ALF & CO

Erdähnlichen Planeten gefunden
Ein internationales Forscherteam hat einen Planeten entdeckt, der unseren Heimatplaneten sehr ähnlich sein soll. Das besondere daran, er ist nur 22 Lichtjahre von der Erde entfernt und soll die vierfache Masse unseres Planeten besitzen.

Sicherheitskonferenz in München
Cyberwar, Raketenschild und Terrorismus standen auf der Konferenz im Mittelpunkt. Natürlich ging es auch um Syrien und den Iran. Aber schenkt man einigen Aussagen Gewicht, so ist der neue Feind schon längst ausgemacht – die sogenannten Computerterroristen werden als die Bedrohungen der Zukunft angesehen. Kontrolle nicht möglich, da diese ja selbst gezielt eingesetzt werden können, so wie die IM's beim Verfassungsschutz. Manipulierung und Kontrolle der Massen garantiert.
U.S. AIR FORCE plant Raketenschutzschildzentrale in Deutschland
Der NATO Stützpunkt Ramstein soll ausgebaut werden und neuer Hauptsitz des Raketenabwehrsystems in Europa werden. Begründung: Bedrohung von Mittelstreckenraketen aus dem Nahen Osten ( IRAN ) Also, das gegenseitige Aufrüsten hat wieder begonnen.

Der Krieg gegen den Iran beginnt in aller Kürze
Nach Ansicht einiger Militärexperten, wird der Krieg gegen den Iran sofort nach dem Sturz des Präsidenten Assad in Syrien beginnen. Dementsprechend wird gegen Syrien und dessen System massiv international Druck aufgebaut um die letzte Hochburg im Nahen Osten auch unter Kontrolle zu bekommen um die reichlichen Ressourcen neu zu verteilen. Die UNO verkommt immer mehr zu einer Lobbylistenvereinigung, da es hauptsächlich nur um ökonomische Interessen einzelner Staaten geht. Moral, Menschrechte oder sogar Solidarität stehen nur auf dem Papier. Eine Schande für unsere so gepriesende Demokratie und Freiheit. denn täglich sterben 6000 Kinder an Hunger auf dieser Welt, und alle schauen weg und glauben mit Spenden ihr schlechtes Gewissen erkaufen zu können aber genauso korrupt sind viele Hilfsorganisationen, denn das Geld erreicht fast nie die Bedürftigen, denn es versickert wie immer in dubiosen Regierungskanälen.

Präsidentenwahl in den USA
Peinliche Aussage bei den Vorwahlen zur US Präsidentschaftswahl der Republikaner mit der Aussage: "Um die Armen mache ich mir keine Sorgen", hat Kandidat Mitt Romney viele seiner Anhänger und Gegner irritiert. Ob ein Multimillionär wirklich die Sorgen und Probleme aller US Normalbürger versteht oder geschweige kennt sei dahin gestellt. Aber um ein so riesiges Land zu regieren sollte man nicht an Realitätsverlust leiden.

BILD Zeitung betitelt - Die große CO² Lüge
Ob das nun ein PR Trick der Industrie ist , sei dahin gestellt. Da wird uns Bürgern seit über 50 Jahren suggeriert, dass die globale Erwärmung mit dem CO² Ausstoß zu tun habe, und nun behaupten Wissenschaftler plötzlich, es ist alles eine CO² Lüge. Heißt auf gut Deutsch – wir wurden seit Jahrzehnten mit gefälschten Forschungsergebnisses der Klimaforscher bombardiert und belogen. Da muss die Frage erlaubt sein, ist der Rest, was wir gelernt haben auch alles nur auf Lügen aufgebaut um nur Konsum zu fördern auf Teufel komm raus. Wie krank ist unserer heutiges System wirklich ?

Israel bereit zum Krieg gegen den Iran
Das die rechts-konservativen der Israelischen Regierung Hardliner gegenüber dem Iran sind, ist kein Geheimnis. Nun aber geht das Säbel rasseln in die Schlussrunde. Beim Besuch von Außenminister Westerwelle sagte Verteidigungsminister Ehud Barak: „Wir diskutieren unsere Angriffspläne nicht öffentlich und nicht einmal zwischen uns“, so Barak mit Blick auf Westerwelle. „Wir tauschen höchstens Ansichten aus.“ Das sagt eigentlich alles !

In Grichenland eskaliert die Gewalt
Jeden BWL Student dürfte es nicht wundern, dass in Griechenland die Bürger immer wütender auf die Entscheidungsträger werden. Die Medien spielen hierbei eine primäre Rolle. Da werden Renten gekürzt, Löhne halbiert oder bis zu 60 % gestrichen usw. Das soziale Netz existiert nicht mehr und der ökonomische Kollaps ist vorprogrammiert. Die Banken und Investmenthäuser entledigen sich leise von den Toxischen Papieren und jammern auf hösten Niveau, wie schlecht es ihnen geht und schreiben im selben Moment die Millionen ab, somit entgehen den Staaten doppelt Steuereinnahmen, und das schlimme bei diesem Schmiereintheater ist, dass die EZB auch noch mitspielt. Es ist langsam wirklich zum kotzen. Seit der Lehmann Pleite wurde nichts reguliert, nur Lippenbekenntnisse. Es werden weiterhin Millionenzahlungen an Bonus gezahlt, obwohl nachgewiesen werden kann, dass die Investmentbanker sich verzockt haben. Einfach nur TOLL. Und unsere Regierung verkauft das noch als Erfolg und das dumme Volk frist jeden Scheiß ohne nachzudenken. Die Stimmen der Beführworter, dass Griechenland den Euro verlassen sollte wird immer größer - u..a. sagte Wolfgang Bosbach: „Unter den Bedingungen des Euro kann es Griechenland nicht schaffen. Es fehlt dem Land an Wirtschaftskraft, Wettbewerbsfähigkeit und einer effizienten Verwaltung.“

Neues PUNKTESYSTEM aus Flensburg kommt noch vor 2013
Die Flensburger Verkehrssünder-Datei wird wiedermal reformiert. Heißt, statt max. 18 Punkte soll es zukünftig nur noch max. 8 Punkte geben. Gut zu bewerten ist, dass es keine Überlappungsfristen mehr geben soll. Aber die Bußgelder werden drastisch erhöht.

Whitney Houston gestorben
Die 48 Jahre alte Whitney Houston wurde tot im Hotelzimmer aufgefunden. Wieder ist eine gefeierte Musikdiva viel zu früh gestorben. Die wahren Beweggründe Ihres Todes werden wir nie erfahren. Aber Ihre Musik bleibt für immer in unsere Herzen.

Neue Superbombe unter 100 Millionen Dollar:
Die neue Superbombe der USA kostet 82 Millionen USD. Verteidigungsminister Leon Panetta sagte: Dieses neue Waffensystem wird jede Bunkeranlage zerstören können.

Wetten DAS bekommt neuen Moderator
Nach der Show legende Thomas Gottschalk wurde nun doch der Talker Markus Lanz vom ZDF nominiert.

Das Marionettentheater um den Bundespräsidenten
Das Skyline Nachrichten_Merkel_Gauck die CDU immer für eine Überraschung gut ist, wissen wir nicht erst seit der Fokushima Katastrophe. Nun hat unsere „Teflon-Merkel“ wieder ein brillanten Schachzug vollzogen und das sinkende Schiff FDP ein zusätzlichen Bleianker verpasst, nach dem Motto – „Sinkende soll man nicht aufhalten“ Das Bild spricht Bände, nur noch grotesk


Schwede überlebt bei – 30 Grad Celsius
Ein 45 jähriger Schwede überlebte in einem zugeschneiten Auto über 14 Tage. Die Ärzte bezeichneten den Gesundheitszustand bei Einlieferung ins Krankenhaus als „den Umständen entsprechend gut“.

Präsidentenwahl auf russisch
In Russland hat man eine andere Auffassung von Demokratie. Aber auf der anderen Seite muss man auch feststellen, dass das russische Volk auch eine starke Hand braucht. Das Putin ein charismatischer und Macht hungriger Mensch ist, wird niemand bestreiten. Er versteht es wie kein anderer die Medien für sich zu nutzen um als Hüter der russischen Einheit Skyline Nachrichten_Putingefeiert zu werden.. Während der letzten Kundgebung in Moskau sagte er u.a. folgendes: „Der Kampf um Russland geht weiter. Wir werden siegen“ ---- „Wir lassen es nicht zu, dass jemand sich in unsere inneren Angelegenheiten einmischt, uns seinen Willen aufzwingt, denn wir haben unseren eigenen Willen.“ "Hauptsache, dass wir einig sind“----- „Wir sind das multinationale, jedoch einige und starke russische Volk.“

Eisenbahnunglück in Argentinien
In der Hauptstadt Buenos Aires ereignete sich ein Zugunglück, wobei mindestens 45 Menschen starben als der Personenzug auf ein Abstellgleis

Frankreichs falsche Strompolitik
Das die Franzosen ein anderes Energiebewusstsein haben als die meisten Deutschen ist bekannt, denn schließlich verbraucht Frankreich doppelt so viel Strom wie Deutschland mit nur 15 Millionen Einwohnern. Der letzte Winter habe gezeigt, dass bei extremen Temperaturen die Lieferanten für Gas und Oil in erster Linie an sich selbst denken und den Export einfach drosseln. Die Netzstabilität bzw. die Netzbetreiber haben sich das Recht eingeräumt, in Notfällen die Lieferungen zu unterbrechen. Das heißt, dass unsere Politiker wieder mal sich den Lobbyisten ausgeliefert haben. Dies ist der Hintergrund, warum die Bundesregierung stillschweigend ein Krisenstab zur Energieversorgung und dessen Stabilität in Deutschland einberufen hat. Anscheinend traut man den eigenen Aussagen nicht mehr.

Neue Milliarden für Griechenland
Unsere Bundeskanzlerin ist leider nicht lernfähig. Sie klammert sich an Griechenland wie eine Klette. Diese Charaktereigenschaft wurde der Kanzlerin schon bei Herrn Wulff zum Verhängnis. Bewundernswert ist die Tatsache, dass alle Parteien sich in dieser Frage einig sind. Diese Politik ist dermaßen offensiv parteipolitisch geküngelt, dass es nur so stinkt nach Vetternwirtschaft. Jeder klar denkende Mensch hat schon längst begriffen, dass der Euro gescheitert ist. Nur Frau Merkel hat das noch nicht mitbekommen. Nochmal 130 Milliarden, ein Faß ohne Boden. Gewinner in disem schmutzigen Spiel sind wie immer die Banken.


Eine Analyse von.. Skyline_Nachrichten.... Bookmark and Share
.

Kommentare:
AL Top Kostenlose Kleinanzeigen

Al Top Kleinanzeigen Deutschland
Al Top Kleinanzeigen Österreich
Al Top Kleinanzeigen Schweiz
 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite