Sonntag, 3. April 2016

 

Der letzte Sargnagel für die SPD


Es ist schon ein Trauerspiel, wenn man sich die Geschichte und dessen Entwicklung der SPD nach dem Tode von Willy Brand betrachtet. Die einstige Volkspartei der kleinen Leute hat sich als Steigbügelhalter einer elitären Elite entpuppt. Es wird gelogen das sich die Balken biegen. Es werden alte Prinzipien verraten nur um dessen Machterhaltung. Seit der Agenda 2010 ist der Sinkflug der SPD quasi besiegelt worden. Jede nur denkbare „Schweinerei“ wird von der SPD mitgetragen. Sogar bei der Rentenpolitik wird mit der CDU auf Schmusekurs gegangen trotzdem jeder heute schon weiß, dass diese Politik in die Altersarmut führen wird. Die Karikatur der Heute Show bringt es auf dem Punkt – Die Rente wird nicht zum Leben reichen, aber sie ist sicher – Seit Beginn der Flüchtlingskrise hat sich die SPD hinter den Entscheidungen der Bundeskanzlerin versteckt. Wirtschaftlich und Außenpolitisch zeigt die SPD keine eigene Linie im Gegenteil man gewinnt den Eindruck, dass hier nur Wirtschafts- und Lobbyisten Interessen im Vordergrund stehen. Bestes Beispiel – Rekordexport von Rüstungsgüter und gravierende außenpolitische Fehlentscheidungen im Bezug auf die geführte EU Politik im speziellen gegenüber der Ukraine und der Türkei Der Eiertanz zu den Positionen und Versprechungen zu CETA (Kanada) und TTIP (USA) entbehren jeglichem Verantwortungsgefühl gegenüber dem Deutschen Volke geschweige dem Parlament oder des Grundgesetzes.

Weiter lesen ...........


Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite