Samstag, 4. September 2010

 

Die Akte Sarrazin

.
Skyline_NachrichtenDeutschland war einmal ein Land der Dichter, Denker und Visionäre. Heute gibt es nur noch Ja-Sager ohne Charisma. Niemand möchte irgendwie anecken, um nicht die Pensionen zu gefährden. Medial wird suggeriert, dass Volk könne frei und uneingeschränkt seine Meinung öffentlich bekunden, aber die Realität in der Bundesrepublik Deutschland sieht leider ganz anders aus. Am Beispiel Sarrazin sehen wir die Ohnmacht der Politik gegenüber der Debatte um Integration.

Warum haben wir Deutsche solche Schwierigkeiten, über unsere eigene Identität und dessen Geschichte offen zu reden ?

Das Herr Sarrazin ein „unbequemer Mitmensch“ ist, dass hat er in der Vergangenheit zu Genüge unter Beweis gestellt. Aber er ist einer von ganz wenigen in unserem Land, der das ausspricht, was die Menschen bewegt oder besser formuliert, einer der sich traut die Wahrheit unserer gesellschaftlichen Realität mit Roß und Reiter zu benennen. Die Politik verweigert sich seit Jahrzehnten, sich mit der Problematik des Nationalbewusstseins auseinander zusetzen. Man hat den Menschen nach dem II. Weltkrieg das Recht aberkannt, stolz auf das eigene Land zu sein, sprich - man hat den Menschen ihrer Identität beraubt. Das Wort Dankbarkeit wurde über strapaziert und als Alibi benutzt. Die wenigsten wissen, dass noch heute sogenannte Repressalien an Israel jährlich gezahlt werden, um das Verbrechen an den Juden zu sühnen. Nur wann hört eine Wiedergutmachung auf ? Wie viel Generationen müssen dafür zur Rechenschaft gezogen werden ? Am Beispiel Sarrazin erkennen wir ganz deutlich, dass die sachliche Debatte leider nicht im Vordergrund steht.

Und die Politik reagiert wie immer mit Feinkosmetik.

Hier zeigt sich ganz deutlich der Unterschied zwischen Schulmedizin und Homophatie . Denn Homophatie versucht erst die Ursache für das Symptom zu lokalisieren und dann denn Keim des Schmerzes zu bekämpfen bzw. auszuschalten. Und wie versucht unsere gewählte Regierung das Problem zu lösen ?

Die Integrationsbeauftragte, Frau Maria Böhmer sagte kürzlich im Interview: „Die Kluft zwischen der Bevölkerung und der Politik macht mir Sorge“. Als Gegensteuerung der Regierung kündigte Sie folgende Maßnahme an, wörtlich:

Wir werden künftig Integrationsvereinbarungen mit Neuzuwanderern schließen. Noch in diesem Jahr beginnen wir in den ersten Kommunen mit dem Testlauf Aus diesen wenigen Sätzen ist erkennbar, dass die Regierung in Weiten von der Realität entfernt ist und niemand sich zur Zeit traut dieses heiße Schwert an zufassen geschweige zu benutzen.

Letztendlich wird die Akte Sarrazin beim Bundespräsident Christian Wulff landen mit der Maßgabe, eine für alle Parteien und gesellschaftlichen Institutionen annehmbare LösSkyline_Nachrichtenung zu finden. Deutschland hat leider keine charismatischen Führungskräfte wie zum Beispiel Präsident Obama, denn es ist zu erwarten, dass Herr Wulff den inneren Druck nachgeben wird, und die Abberufung vom Vorstand der Bundesbank zustimmt, trotzdem die Mehrheit der gesamten Bevölkerung, quer durch alle Schichten, die Thesen von Herrn Sarrazin begrüßen bzw. zustimmen. Durch solche Vorgehensweise und Entmündigung der Bürger, wird die Politikverdrossenheit und das Vertrauen in die Politik noch weiter zunehmen und kann als Flächenbrand einer neuen Diskussion beginnen, ohne das ein Experte den Ausgang vorhersagen könnte.

Ein Artikel von..............Share/Bookmark
.

Kommentare:
Welche "Wahrheit" hat Sarrazin denn ausgesprochen? Er berief sich auf Studien, die er gar nicht verstanden und falsch interpretiert hat.
 
AL Top Kostenlose Kleinanzeigen

Al Top Kleinanzeigen Deutschland
Al Top Kleinanzeigen Österreich
Al Top Kleinanzeigen Schweiz
 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite