Samstag, 2. April 2011

 

Business as usual – bis der große Knall kommt

.
Skyline_NachrichtenDie Weltereignisse überschlagen sich in einer Geschwindigkeit, so dass wir Menschen Mühe haben diese Vielzahl von Informationen richtig einzuordnen bzw. zu verarbeiten. Weiß Gott, viele von uns sind damit absolut überfordert, da der Alltagsstress schon fast alle Energie uns abverlangt, und dann soll man sich auch noch mit der Tagespolitik beschäftigen.
Wenn Politiker, die in Verantwortung stehen, sich heute in den Medien durch große Parolen oder zu bewegenden Themen der Innen oder Außenpolitik zu Wort melden, kann das verschiedene Ursachen haben. Aber eins auf keinem Fall, dass diese Personen dies durch Zufall oder wirklicher innerer Überzeugung wiedergeben, denn diese Persönlichkeiten müssen sich politischen, wirtschaftlichen sowie parteilichen Zwängen unterordnen. Und jeder weiß, wer diese Regeln nicht beachtet, verspielt seine Macht und begibt sich ins bedeutungslose Abseits. Aber, die Ereignisse und Aussagen verschiedener Politiker in den letzten Tagen, haben gravierende Auswirkungen auf unser aller Zukunft in Deutschland.

Es ist kein Zufall, dass Präsident Sarkozy aus China folgendes Statement gab.

„Wir stehen vor große Herausforderungen dass zu neuen Währungskriegen führen wird.“

Es ist kein Zufall, dass unser Bundespräsident Wulff davor warnt:

Staatsanleihen Europa 2010 -„Die Bevölkerung wird nicht nochmal bereit sein, eine Rettungsaktion wie die 480 Milliarden Hilfe für die Banken zu tolerieren.

Es ist kein Zufall, dass Börsianer jetzt vehement davor warnen:

„Die Zeit arbeitet gegen uns und den Investoren Zu viel Kapital bewegt sich um dem Globus, ohne einen realen Gegenwert in der Wirtschaft zu besitzen.. Die Zeit arbeitet gegen uns, sowohl bei den Kampf gegen die nukleare Kernschmelze in Japan, als auch bei den Gegenmaßnahmen zur Verhinderung eines erneuten Zusammenbruchs des Finanzsystems.“

Es ist kein Zufall, dass die Rating Agenturen Portugal oder Spanien in der Kreditwürdigkeit abstufen. Denn alle Rating Agenturen sitzen in den USA, und genau dieses Finanzsystem müßte abgestuft werden, da quasi die USA pleite sind.

Sind dies nur politische Floskeln, oder steckt hinter diesen Aussagen viel mehr ?

Wir Autofahrer müssen uns in Zukunft daran gewöhnen, wenn unsere Tankanzeige sich der Reservenadel nähert, dass die zu erwartende weltweite Ölknappheit auch dementsprechende Konsequenzen zur Folge haben wird, sprich unser Wohlstand wird auch blutig erkauft werden müssen, wenn auch für viele verdeckt, aber das ist der Preis für unseren Wohlstand und Teil der neuen Strategie und Manipulierung. Die Mehrzahl der Deutschen wird wieder erwartend bei diesem Thema die Augen verschließen, denn nur nicht mit der Wahrheit konfrontieren, damit wird das schöne Bild vom Leben kaputt gemacht. Genau diese Naivität und Arroganz wird vielen Menschen auf diesem Planeten noch zum Verhängnis werden. Nämlich dann, wenn es zu spät ist. Wegschauen und hoffen, dass es mich nicht betrifft, ist der falsche Weg.
Vieles ist hausgemacht. Seit Beginn der Einführung des Euros bis zum heutigen Rettungsschirm um die Stabilität des Euros zu gewährleisten, wurde das Grundprinzip der Demokratie auf schändlichste missachtet. In über 85 % der europäischen Staaten wurde das Volk, sprich der Bürger aus diesem so wichtigen demokratischen Prozess ausgeschlossen. Man hat einfach über die Köpfe hinweg entschieden. Das Volk ist nur wichtig, wenn Wahlen ins Haus stehen. Aber das schlimmste wirtschaftliche Verbrechen der letzten Jahre war die Bankenrettung zur Lösung der Finanzkrise. Die Regierung hat nur eine Aufgabe gegenüber dem Volk - über die Tragweite der Beschlüsse das Volk im Unklaren zu lassen. Diejenigen, die die Karre in den Dreck gefahren haben, werden belohnt – und der unschuldige Bürger, der die eigentlichen Werte in der Gesellschaft erarbeitet, wird zur Kasse gebeten.
Wie instabil ist unser Weltwirtschaftssystem oder was steht uns bevor ? Was passiert wenn:

  • die Japanische Regierung ihre US-Staatsanleihen auf den Markt wirft, um die Nationale Katastrophe zu finanzieren?
  • Die Staaten Portugal, Spanien und auch Italien den Euro Rettungsschirm in Anspruch nehmen müssen ?
  • Unsere Pensionszahlungen explodieren ?

Wir müssen uns die Frage stellen, ist unser jetziges Finanz,- und Wirtschaftssystem noch zeitgemäß um die heutigen und zukünftigen globalen Probleme zu lösen. Denn aus dem o.g. Fragestellungen und den Statements von Herrn Wulff oder Sarkozy kann man nur einen Schluss ziehen. Sollten wir nicht endlich aus unseren Fehler lernen und handeln, wird das jetzige System in sich zusammen brechen.

Die in dem Beitrag geäußerte Einschätzung gibt die Meinung der Skyline Nachrichten Redaktion wieder.

Ein Artikel von.. Skyline_Nachrichten..Bookmark............
.

Kommentare:
Einfach nur Wundervoll, das hier zu lesen/sehen finde ich echt Klasse.


entrümpelung
entrümpelung wien
entrümpelung
entrümpelung wien
entsorgung wien
 
Einfach nur Wundervoll, das hier zu lesen/sehen finde ich echt Klasse.

Räumung-Räumung
Wohnungsräumung
entsorgung Wien
 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite